Barrierefrei hoch hinaus

Neue Aufzüge in der August-Bebel-Straße 6 – 7 a

Die GWG Lübbenau plant für das Objekt August-Bebel-Straße 6 – 7 a die Anbringung von Aufzugsanbauten. Dabei wird sie unterstützt von der AIC Ingenieurgesellschaft für Bauplanung Chemnitz GmbH. Geplant ist der Anbau der Aufzugsanlage an der Außenwand im Hinterhof des Gebäudes. Die Anlage ist eine Stahl-Glas-Konstruktion mit Wärme- und Sonnenschutz, die eine nur geringe Verschattung der angrenzenden Fenster gewährleistet. Außerdem wird die 1,10 m × 1,40 m große Kabine, die von zwei Seiten begehbar ist, den stufenlosen Zugang zu allen Etagenebenen, auch dem Keller, gewährleisten. Damit steht einem barrierefreien Wohnen nichts mehr im Weg. Bei der Anbringung der Anlagen an der Außenwand muss eine Umverlegung der Elektroverteilung berücksichtigt werden.


Im Zuge der Umbauarbeiten kann sich bei den Wohnungen auf den Etagen der Grundriss verändern, um den Zugang zum Aufzug auf jeder Ebene herzustellen. Hierzu wird von der angrenzenden 2,5-Raum-Wohnung der kleinste Raum entnommen. Neumieter haben dann die Entscheidung für eine 2-Raum-Wohnung oder auf individuellen Wunsch wird diese um ein großes Zimmer zu einer neuen Wohnung erweitert.

Familie Albrecht kommt als eine der ersten in den Genuss, ihre Wohnung in der August-Bebel-Straße durch die Grundrissänderung zu vergrößern. „Wir waren sofort einverstanden mit der Grundrissänderung und der Möglichkeit, das kleine Zimmer gegen ein großes zu tauschen“ sagt Familie Albrecht. „Jetzt haben wir genügend Platz, um in dem dritten großen Zimmer einen großen Esstisch für gemütliche Familienfeiern unterzubringen und gleichzeitig können wir den Raum für unsere Hobbys nutzen. Vorher war das aus Platzgründen schwierig“. Besonders die Aussicht auf einen Aufzug im Wohnhaus überzeugte. „Wir wohnen nun schon so viele Jahre hier und müssen auch an die Zukunft denken. Für uns ist es ein Segen, dass das Haus einen Aufzug bekommt, damit wir auch im Alter barrierefreien Zugang zu unserer Wohnung in der 4. Etage haben.“

„Wir freuen uns schon sehr auf die Umgestaltung und finden es toll, dass wir auch von der GWG bei den anstehenden Umräum- und Renovierungsarbeiten so unterstützt werden.“, fassen die Albrechts zusammen. Die Bauarbeiten zu diesem Objekt beginnen voraussichtlich im Dezember 2012 und betreffen zunächst die August-Bebel-Straße 6.