Erfolgreiches Müllmanagement durch die GWG und Innotec

Seit dem 1. Februar 2015 arbeitet das Innotec-Team im Auftrag der GWG an der Reduzierung der Müllkosten. Durch Sortierung und Nutzerinformation sollte eine Reduzierung der Müllentleerungen und damit der Müllkosten erreicht werden. Jetzt liegen die Daten vor. Obwohl Innotec nicht das ganze Betriebskostenjahr (10/2014 bis 09/2015) wirken konnte, ist der Effekt bereits spürbar: Gut 300 Entleerungen konnten im Vergleich zum Vorjahr bei nur acht Monaten Innotec eingespart werden. Das kann sich sehen lassen. Auch die Perspektive ist gut: Aktuelle Zahlen belegen eine gleichbleibende weitere Einsparung von Entsorgungskosten durch die Arbeit von Innotec.

Neben den gesunkenen Müllkosten ist das Erscheinungsbild der Müllplätze und Wohngebiete der GWG durch das Engagement der Müllmanager dauerhaft verbessert. Illegale Ablagerungen und Verunreinigungen wurden zeitnah beseitigt. Gerade diese tägliche Arbeit wird auch von den Mitgliedern sehr geschätzt.

Die Zusammenarbeit von GWG und Innotec ist also nachhaltig erfolgreich. „Abfallmanagement ist immer ein partnerschaftliches Projekt zwischen den Bewohnern, dem Kunden und uns”, beschreibt Sebastian Tietze, Innotec-Vertriebsleiter Ost, das Erfolgsrezept, „wenn die Bewohner aufgeschlossen sind und mitmachen, kommen solche Ergebnisse zustande. Bei der GWG Lübbenau können wir daher jedes Lob zurückgeben.”

Im März 2016 folgte die GWG Lübben dem Beispiel der Lübbenauer und beauftragte ebenfalls Innotec mit dem Müllmanagement in ihren Beständen.

Zahlen der Betriebskostenabrechnung:

  • Betriebskostenjahr 10/2013 – 09/2014
  • 4.486 Entleerungen (12 Monate)
  • Betriebskostenjahr 10/2014 – 09/2015
  • 4.144 Entleerungen (Innotec anteilig 8 Monate: Februar – September)

Zurück