GWG-Mitgliederzentrum eröffnet

Zentral gelegen, modern ausgestattet und mit flexiblem Veranstaltungsraum

"Uns war es wichtig, einerseits ein Zentrum für genossenschaftliche Aktivitäten zu schaffen und andererseits auch neuen Mitgliedern und Interessierten zu zeigen: Die GWG ist ein modernes Wohnungsunternehmen mit zeitgemäßen Angeboten. 25 Jahre nach der Wende sollte unser Zentrum auch die neue Qualität unserer Leistungen und gemeinschaftlichen Angebote widerspiegeln", so GWG-Vorstand Holger Siebert.

Die alte Kaufhalle wurde in ihrer äußeren Form erhalten, ihr Innenleben aber funktional angepasst. Tritt man durch die Eingangstür, gelangt man in eine angenehm große Empfangslobby. Am neuen Informationstresen kann man erste Fragen klären und wird gegebenenfalls zum passenden GWG-Mitarbeiter weitergeleitet. Für eventuelle Wartezeiten steht eine bequeme gepolsterte Sitzkombination inmitten des Raumes zum Verweilen zur Verfügung. Von hier aus hat man freien Blick in das schöne Atrium des Baus. Beim beruhigenden Wasserlauf eines Brunnens kann man dort die Seele baumeln lassen und die Sonne genießen, die in den Hof scheint. Das Atrium ist an drei Seiten per Glasfront vom übrigen Gebäude abgetrennt und gibt viel Licht in das Innere des Gebäudes.

Die Büros der GWG- Mitarbeiter, Küche und Technikraum gruppieren sich um diesen Freiraum herum. Sie sind hell und viel höher, als die bisherigen Räume. Der ehemalige Lageranbau der Kaufhalle wurde abgerissen und machte einem schlüssigen Neubau Platz. Hierin befindet sich der künftige Saal der GWG. Er ist mit modernen Medienanschlüssen ausgestattet und in zwei kleinere Räume teilbar. Ob Vertreterversammlung oder eine Feierlichkeit – der Raum steht mit voll  ausgestatteter Küche bei Bedarf für die Mitglieder zur Verfügung. 60 Personen finden in ihm Platz.

Etwas wurde jedoch vom alten Gebäude erhalten: die mechanische Warenwaage. Da diese noch voll funktionstüchtig ist, kann man sich im Vorraum der neuen Besuchertoiletten neben dem Veranstaltungsraum einfach einmal heimlich allein oder, da die Waagenfläche groß ist, als Familie wiegen lassen. Eine schöne Reminiszenz an die vorherige Nutzung des Areals und ausgefeilte Mechanik.

Die ersten Eindrücke der Mitglieder und Mitarbeiter vom neuen Domizil waren am Eröffnungstag durchweg positiv. „Es ist wirklich sehr schön hier, angenehm“, schwärmte beispielsweise Aleksander Salamon, der am Eröffnungstag vorbeischaute. Ähnliches kann die GWG-Mitarbeiterin Margitta Jurischka berichten. „Wir bekommen durchweg positive Rückmeldungen zu der neuen zentraleren Lage und den hellen, freundlichen Räumlichkeiten. Das freut uns natürlich, denn so sollte es sein.“