60 Jahre GWG Lübbenau eG – ein guter Grund zum Feiern

Rund 1200 Gäste feierten am 22. September 2017 eine zünftige Geburtstagsparty anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Gemeinschaftlichen Wohnungsbaugenossenschaft der Spreewaldstadt Lübbenau eG (GWG).

Unter ihnen waren in erster Linie Genossenschafts-mitglieder und Wegbegleiter, jedoch auch zahlreiche Lübbenauerinnen und Lübbenauer, sowie Vertreter aus Politik, Vereinen und Verbänden. Als Veranstaltungsort wurde bewusst die ehemalige Lübbenauer Kult-Gaststätte „Turbine“ gewählt – eine geschichtsträchtige Speisegaststätte mit langer Vergangenheit, die seit der politischen Wende leer stand und zusehends verfiel. Die GWG hat das Objekt unlängst erworben und den ehemaligen Tanzsaal anlässlich des großen Jubiläums ansprechend hergerichtet. In jenem Saal waren Fotowände mit historischen Bildaufnahmen zu sehen, die den Betrachtern eine kleine Zeitreise von den Anfangsjahren bis in die Gegenwart durch sechs Jahrzehnte Wohnungsbaugenossenschaft in Lübbenau ermöglichten.

Zu Beginn des offiziellen Festaktes gaben die GWG-Vorstände Holger Siebert und Andreas Rißka in ihren Festreden einen kurzweiligen Rückblick auf die 60-jährige Unternehmensge-schichte, dankten langjährigen Geschäfts- und Kooperationspartnern und gingen dabei ebenso auf die Herausforderungen der zurückliegenden Jahrzehnte ein. Auch Bürgermeister Helmut Wenzel gratulierte der GWG, lobte in seinem Grußwort das positive Miteinander und unterstrich den Stellenwert der Wohnungsbaugenossenschaft im Stadtentwicklungsprozess. Den Festreden folgte auf dem umliegenden Festplatz eine abwechslungsreiche Nonstop-Bühnenshow mit zahlreichen Höhepunkten, die bei den Anwesenden großen Anklang fand. Moderatorin Susanne Tockan führte bei herrlichem Sonnenschein durch das Programm, das die Gäste u. a. mit musikalischen Klängen des Kinder- und Jugendchors, komödiantischen Dialogen eines Herricht-und-Preil-Doubles und ästhetischen Poledance-Einlagen unterhielt. Außerdem gaben Interviews mit dem Vorstand und dem Bürgermeister einen interessanten Einblick in die Zukunftsvisionen der Genossenschaft. Für Erstaunen unter den Festbesuchern sorgte auch das Anrollen einer Staatskarosse mit polizeilichem Begleitfahrzeug, dem als Überraschungsgast ein Double des Ex-DDR-Chefs Erich Honecker entstieg. Seine mit Augenzwinkern vorgetragene kämpferische Rede sorgte für ausgelassene Heiterkeit im Pub-likum. Die kleinen Besucher konnten sich hingegen auf einer Hüpfburg austoben und auch kulinarisch waren die Gäste hervorragend versorgt. Bis in die Nacht feierten die Lübbenauer schließlich bei Live-Musik und bester Laune ihre Wohnungsbaugenossenschaft. Ein ent-spanntes Get-together mit den Künstlern des zeitgleich in Lübbenau stattfindenden Spree-waldateliers sorgte schließlich für einen gelungenen Abschluss einer gebührenden Geburts-tagsfeier.

„Es war eine rundum erfolgreiche Veranstaltung mit äußerst positiver Resonanz unserer Mitglieder. Das freut uns natürlich ganz besonders. Wir können stolz auf das in 60 Jahren Erreichte sein, werden jedoch auch weiterhin die Gestaltung des Wohnraums im Interesse unserer Mitglieder vornehmen, um sich ändernden Ansprüchen auch in Zukunft gerecht werden zu können“, blickt GWG-Vorstandssprecher Holger Siebert zuversichtlich in die Zukunft. So vielfältig die Generationen der Zukunft sein werden, so vielfältig werden schließlich auch deren Wohnwünsche sein. Die GWG Lübbenau eG ist für die kommenden Herausforderungen der nächsten Jahre jedenfalls gut gewappnet.