XXL-Wohnen

Neue Varianten und ein Rückblick auf den Besichtigungstag

Die neue Strategie-Umsetzung der GWG Lübbenau ist ein Volltreffer. Die XXL-Wohnungen sind zurzeit im Fokus der Öffentlichkeit. Ob auf der GWG-Facebook-Seite, in der Lausitzer Rundschau oder beim Besichtigungstag 17. März: Die Region ist begeistert.

In der XXL-Musterwohnung wurde nicht nur mit der Fläche, sondern auch mit der Optik experimentiert. Verschiedene Fußboden- und Wandlösungen waren zu sehen. Der Kunde bzw. das Mitglied konnte so einen Eindruck von den Gestaltungsmöglichkeiten für diese spezielle Wohnungsart bekommen. Eine weitere Besonderheit waren ferngesteuerte Beleuchtungstaster. Sie machen das bisherige Verlegen der Leitungen zum Lichtschalter unnötig. Damit können Sie an jeder beliebigen Stelle montiert werden.

Eine weitere XXL-Variante mit 120 m²: Die „ZWEI-Generationen-Wohnung“

k-grundriss-xxl-2Neben der gezeigten Musterwohnung sind weitere Nutzungsvarianten für XXLWohnungen entwickelt worden. Eine davon ist die „ZWEI-Generationen-Wohnung“. Diese Lösung ist auf das teilweise getrennte, aber doch gemeinsame Wohnen von zwei Generationen in einer Wohnung ausgerichtet. Die zwei Generationen könnten Eltern sein, deren Kind zusammen mit seinem Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung lebt. Hierbei hätte das junge Paar einen separaten Bereich mit Eingang, Namensschild, Bad, Wohnraum, Flur und gemeinsam genutzter Küche mit Verbindung zu den Eltern.

Eine weitere Zwei-Generationen-Variante wäre die, wenn ein Senior aufgenommen werden würde, der nicht mehr allein leben kann oder möchte. Der Senior hätte auch einen eigenen Bereich sowie eine gemeinsam genutzte Küche mit Verbindung zum Rest der Wohnung und zu den Kindern. Farben und Ausstattungen könnten vom Senior mit entschieden werden.

115 m² mit großem Wohn- und Esszimmer

k-Beethoven19-2Diese weitere XXL-Variante hat immer Sonne auf dem Balkon, da beide Balkone unterschiedlich ausgerichtet sind. Der zentrale Kommunikations- bereich ist hier das große Wohn- und Esszimmer. Wie in der „Zwei-Generationen-Variante“, kann diese Wohnung auch für diese Wohnform hergerichtet werden.

Wellnesbad auf 110 m² Wohnfläche

k-August-Bebel-6-2Highlight dieser Lösung ist unübersehbar das riesige Bad und das große Wohn- und Esszimmer. Jeder hat für alles Platz im Überfluss. In der Küche befindet sich ein Raum zur Nutzung als Kammer bzw. Abstellraum. Jedes Zimmer hat eine große Fensterfront, so dass die gesamte Wohnung lichtdurchflutet ist. Ein Aufzug wird die komfortable Wohnung würdig ergänzen.

Überregionales Interesse am XXL-Wohnenesbad auf 110 m² Wohnfläche

Ein Rückblick zum Besichtigungstag am 17. März

 Die ersten Interessenten kamen schon eine halbe Stunde vorher in die Seelenbinder-Straße 2. Von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr hatte das GWGTeam eine der neuen XXL-Wohnungen präsentiert. Insgesamt etwa 150 Interessenten aus der gesamten Region kamen um sich über das großzügige Wohnen und Detaillösungen zu informieren. Die Lausitzer Rundschau hatte am 15. März per Wort, Bild und Video darüber berichtet.

GWG-Vorstand Holger Siebert freute sich besonders über die vielen jungen Leute und junge Familien, welche sogar aus Vetschau und Lübben kamen, um sich das neue Angebot anzuschauen. So war es auch kein Wunder, das die XXL-Variante mit den drei Kinderzimmern die meist nachgefragte an diesem Tag war. Ein weiterer Teil der Interessenten waren GWG-Mitglieder die die Musterwohnung als Ideenschmiede genutzt haben, um über eigene Veränderungen in Sachen Gestaltung nachzudenken. Die dort gezeigten Möglichkeiten haben viele „Projekte“ ins Rollen gebracht.

Als Fazit sind viele ernsthafte Anfragen für XXL-Wohnungen, aber auch Erkenntnisse über aktuelle Wohntrends entstanden, die es nun zu nutzen gilt. Sollten auch Sie auf den Geschmack gekommen sein, dann suchen Sie einfach das Gespräch mit der GWG. Möglichkeiten gibt es viele.

 

Bilder: netpr, fotolia